Wie kann man den schwarzen Schimmel auf Fliesen entfernen?

Das Entfernen von Schimmel auf Fliesen ist sehr wichtig. Schwarzer Schimmel ist ein Pilz, der in feuchten und schlecht belüfteten Umgebungen wächst. Häufig findet man ihn auch in Badezimmern. Er kann Atemwegsprobleme, erkältungsähnliche Symptome und verschiedenste Reizungen auslösen. Ist man ihm zu lange ausgesetzt kann man sogar bestimmte Allergien entwickeln. Daher ist es enorm wichtig, den Schimmel von Deinen Badezimmerfliesen zu entfernen.

Schimmel auf Fliesen entfernen

Was verursacht Schimmelbefall auf Fliesen im Bad?

Schimmel verbreitet sich durch winzige Sporen. Diese Sporen werden durch die Luft übertragen und führen in feuchten Gebieten dazu, dass Schimmel wächst. Meistens ist das eigentlich kein Problem. Landen die Sporen jedoch in Deinem Bad auf feuchten Fliesen, kann der Schimmel schnell zu wachsen anfangen.

Bevor Du dich an die Entfernung des Schimmelpilzes machst, musst Du erstmal herausfinden, was die Ursache für den Befall ist. Gibt es in deinem Bad undichte Stellen, an denen sich Feuchtigkeit ansammelt? Ist das Zimmer vielleicht nicht ausreichend belüftet? Wenn Du die Ursache findest, bevor Du den Schimmel beseitigst, wird er auch nicht wieder auftreten.

Equipment, das Du zur Schimmelentfernung brauchst

Bevor Du den schwarzen Schimmel entfernst, musst Du erstmal das richtige Equipment parat haben. Denke daran, dass der Schimmel Reizungen, fieberähnliche Symptome und Atemwesprobleme auslösen kann. Du musst Dich also für die Entfernung ausreichend schützen.


Bevor Du mit der Reinigung beginnst, brauchst Du folgende Dinge:


  • Küchentücher oder alte Lappen
  • Handschuhe
  • Mülltüten
  • Bleichmittel
  • Ammoniakfreie Haushaltsreiniger
  • Sprühflasche
  • Scheuerbürste
  • Große Kunststofftücher
  • Klebeband
  • Handschuhe
  • Schutzbrille
  • Entfeuchter
  • Staubsauger mit Schwebstofffilter

Staubsauger mit Schwebstofffilter sind zur Entfernung der mikroskopisch kleinen Sporen besonders gut geeignet. Damit der Schimmel nämlich nicht wiederauftritt, müssen wirklich alle Sporen beseitigt sein. Rufe am besten das lokale Gesundheitsamt an, um herauszufinden, wo Du solches Equipment mieten kannst. Nutze auch keinen normalen Staubsauger, wenn Du keinen mit Schwebstofffilter finden solltest. Diese verwirbeln die Sporen meistens einfach nur und verschlimmern somit das Problem.


Sobald Du dir das nötige Equipment besorgt hast, mischt Du zwei Tassen Wasser mit einem Löffel Bleichmittel. Diese Lösung musst Du dann in eine Sprühflasche kippen.


Bereite das Bad vor, indem Du die Tür zum Bad schließt und diese mit Kunststofftüchern abdeckst. So wird sich der Schimmel während der Reinigung nicht in andere Räume verbreiten. Stelle auch den Entfeuchter an, welcher überschüssige Luftfeuchtigkeit im Raum entfernt. Wenn Du das Alles erledigt hast, kannst Du mit der Reinigung beginnen.
Schimmel auf Fliesen entfernen

Entfernung des Schimmels von den Fliesen in 6 Schritten

Schritt 1: Entferne den schwarzen Schimmel, in dem Du Haushaltsreiniger auf ihn sprühst. Schrubbe die betroffenen Stellen so lange, bis kein Schimmel mehr sichtbar ist. Wische den entstandenen Schmutz mit Tüchern weg, welche Du anschließend entsorgst. Wiederhole diesen Schritt so oft wie nötig.


Schritt 2: Nachdem Du nun den erkennbaren schwarzen Schimmel entfernt hast, sprühst Du die Bleichmittellösung auf die betroffenen Stellen. Lasse die Lösung für ca. 15 Minuten einwirken. Bleichmittel ist ein Fungizid und sorgt dafür, dass alle übrigen Mikroorganismen abgetötet werden.


Schritt 3: Wische die Bleichmittellösung weg und schmeiß die Tücher anschließend in den Müll. Sorge dafür, dass die infizierten Tücher im Müll luftdicht verpackt sind.


Schritt 4: Trockne die betroffene Stelle. Der Entfeuchter wird auch zur Senkung der Luftfeuchtigkeit beitragen. Benutzte aber auf keinen Fall einen Ventilator, da dieser Schimmelsporen wieder verteilen kann.


Schritt 5: Sobald die Fliesen getrocknet sind, musst Du die Fliesen gründlich absaugen. Staubsauge über jeden Quadratmeter mindestens eine Minute.


Schritt 6: Entsorge den Staubsaugerbeutel unmittelbar nach dem Staubsaugen.

5 natürliche Wege, Badezimmerfliesen zu reinigen

Schimmel ist einer der größten Feinde eines jeden Hausbesitzers. Die Entfernung des Schimmels kann schwierig sein. Besonders wenn Kinder und Haustiere in Deinem Haus leben, die Du vor den gefährlichen Chemikalien schützen musst. Im Badezimmer wächst der lästige Schimmel aufgrund von hoher Luftfeuchtigkeit und Wärme am häufigsten. Lese Dir diesen Artikel durch, wenn Du wissen möchtest, wie Du den Schimmel sicher und effektiv beseitigen kannst.

​Mit einer Mischung aus Essig und Wasser kannst Du effektiv Badezimmerfliesen und andere Oberflächen in Deinem Bad reinigen.

Ein weiteres Mittel zur einfachen und natürlichen Reinigung ist eine Mischung aus Wasser und Backpulver, die Du zur Entfernung des Schimmels von den Fliesen nutzen kannst.

Schimmel hinter Fliesen entfernen

​​Ein weiterer guter Schimmelbeseitiger ist eine Mischung aus Teebaumöl und Wasser. Hierfür mischt Du zwei Teelöfel Teebaumöl mit zwei Tassen Wasser und trägst die Lösung auf die betroffenen Stellen auf.

​Um Dein Bad besonders strahlen zu lassen, kannst Du auch eine Mischung aus Weißweinessig, Alkohol, Wasser, einem halben Teelöffel Spülmittel und ein paar Tropfen Pfefferminzöl verwenden. Diese Mischung ist sehr effektiv und immer noch natürlich.

​Für eine einfache Lösung zur Entfernung der Schimmelpilze, kannst Du einfach eine Mischung aus halb Zitronensaft und halb Backpulver verwenden.

Wie Du Schimmel aus Fugen im Bad entfernst 

Ein einfacher Weg, Fugen im Bad zu säubern ist es, diese erst mit Backpulver zu bestreuen und sie anschließend mit Wasserstoffperoxid abzusprühen. Schrubbe die Fugen danach einfach mit einer Zahnbürste ab, welche Du danach entsorgst. Möchtest Du zu diesem Thema mehr wissen? Schaue Dir unseren detaillierten Artikel zur Schimmelentfernung von Fugen an.

Wie Du erneuten Schimmelbefall verhinderst

Wasche nach der Reinigung auch die Kleidung, welche Du währenddessen getragen hast. Wasche auch Dein Equipment und entsorge verbrauchte Tücher und Lappen. Du möchtst ja schließlich, dass der gesäuberte Bereich auch in Zukunft sauber bleibt.

Wische die Fliesen nun jedes Mal nach dem Duschen ab. Lasse nasse Handtücher und Kleidung nicht dort liegen, wo aufgrund hoher Luftfeuchtigkeit erneut Schimmel auftreten könnte. Lüfte das Badezimmer außerdem nach dem Duschen durch das Öffnen der Fenster oder mit Hilfe von einem Ventilator. Es ist jedoch schwierig, die Fliesen immer trockenzuhalten. Hierbei kann ein Entfeuchter im Raum helfen.

Beachte diese Warnhinweise

Mische beim Reinigen auf gar keinen Fall Ammoniak mit Bleichmittel. Durch die Mischung können enorm gefährliche Gase enstehen, welche bei einem versiegelten Raum noch nicht einmal entweichen können.

Trage ebenfalls immer Handschuhe und Schutzbrille. Wenn Du mit großen Ablagerungen von schwarzem Schimmel zu kämpfen hast, solltest Du optimalerweise auch eine Atemmaske tragen. Setze Dich den Sporen niemals zu lange aus. Solltest Du alle Schritte befolgen, wirst Du den schwarzen Schimmel aber höchstwahrscheinlich in Zukunft aus Deinem Badezimmer fernhalten können.

Don`t copy text!